Gewerbeverein Sebnitz e.V.
Gewerbeverein Sebnitz e.V.

Nächster Gewerbetreff & Stammtisch

November 2018

Der Termin wird Ende Oktober bekannt gegeben.

 

Weitere Ideen, Vorschläge und Anregungen
sind gern willkommen.

Jeder Gewerbetreibende und Selbständige aus Sebnitz und Umgebung ist herzlich eingeladen!

Hier finden Sie uns

Schandauer Straße 11

01855 Sebnitz

Kontakt

Steffi Sturm (Vorsitzende)
Schandauer Straße 11
01855 Sebnitz
Telefon: 035971-53743


-----------------------------------------------Carla Jokiel (Schatzmeisterin)
Telefon: 035971-54636

 

E-Mail:

Gewerbeverein.Sebnitz@gmx.de

hier online lesen

Flyer "Tipps für die Kunstblumenstadt Sebnitz" - Auflage № 5 September 2016

Foto: Benno Kasimir

Aufruf an alle Fotografen (ambitioniert oder professionell):
Die Marketingabteilung der Stadt Sebnitz und wir suchen Fotos von der Museumsnacht 2015 und 2016, welche wir auch zu Veröffentlichung nutzen dürfen.
Wer uns welche bereitstellen würde, sende sie bitte
an gewerbeverein-sebnitz@gmx.de,
mit eine kurzen Bemerkung bezüglich der Bildrechte-Freigabe.

Ein großes Dankeschön schon mal im voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Gewerbeverein Sebnitz e.V.

13. Museums- & Einkaufsnacht

Mit dem Bändchen kommen Sie ganz bequem mit dem ÖPNV zur Museumsnacht und mit Sonderbussen wieder zurück UND den Shuttleverkehr in der Innenstadt können Sie noch zusätzlich nutzen.
Da sind die 5,-€ für Sie oder 1,-€ für Ihre Kinder doch gut investiert. 

Museumsnacht - Bändchen
ab sofort erhältlich
 
Der frühe Vogel… kann in diesem Fall schon jetzt ein Bändchen für die diesjährige Museumsnacht erwerben.
Für den Eigengebrauch ist das vielen vielleicht noch etwas zu früh, aber für alle die über den gesamten Sommer hinweg ein geeignetes Geschenk suchen, kommt dieses Angebot gerade recht.
Der Kauf lohnt sich in diesem Jahr übrigens doppelt, denn die Bändche berechtigen am gesamten MuseumsnachtWochenende zum Eintritt in die teilnehmenden Museen.
Die Einnahmen, welche durch den Kauf der Bändchen erzielt werden, tragen zur Finanzierung der Veranstaltung bei und fließen
unter anderem in die Gestaltung der Eröffnungsshow auf dem Markt, die Flyer- und Plakatwerbung in der Region sowie in die Kosten zur Absperrung des Festgebietes und unterstützen somit die kulturellen
Beiträge.
(Artikel aus dem Grenzblatt vom 07.07.2017 Seite 6 - Nr. 27/2017)